Content Marketing

7 Gründe für Content Marketing – wer kann dazu schon „Nein“ sagen?

Dass Content-Marketing mittlerweile in mehr Unternehmen auf der To-do-Liste der Marketingabteilung steht, hat einen guten Grund: Content-Marketing sorgt langfristig dafür, dass Unternehmen ihre Kunden und Interessenten erfolgreich ansprechen können. Der Bonus: Durch gut platzierten Content macht sich Ihr Unternehmen unabhängig – Stichwort „owned Media“ – von Facebook, LinkedIn & Co.

Was ist Content-Marketing?

Content-Marketing hat ein klares Ziel: Kunden und Interessenten sollen mit für sie relevanten Inhalten gezielt informiert, unterhalten, neugierig gemacht und überzeugt werden. Es geht in der Kundenkommunikation nicht (mehr) darum, für ein Produkt oder eine Dienstleitung Werbung zu machen. Vielmehr sollte es Ziel sein, Fragen der Kunden zu beantworten oder ein Problem für sie oder ihn zu lösen. Content-Marketing bietet den Nutzerinnen und Nutzern einen echten inhaltlichen Mehrwert.

Was sind die wesentlichen Gründe für Content Marketing? Hier haben wir die wichtigsten Argumente zusammengestellt:

  1. Mehr Search Traffic durch gezieltes Content-Marketing

    Wenn Sie Content mit häufig gesuchten Inhalten auf Ihrer Webseite veröffentlichen, steigern Sie langfristig und wirksam Ihre Online-Sichtbarkeit. Sie generieren mit diesen Inhalten mehr Besucher und gewinnen mehr Neukunden: „70% der Konsumenten informieren sich über Content, nicht Anzeigen. 62 Prozent weniger Kosten, 3x so viele Leads, 8x bessere Konversionsrate durch Content-Marketing.“ (Quelle)
    Die organische Suche (bei Google) bleibt mit einem Anteil über 80 Prozent am gesamten SEM-Traffic der wichtigste Kanal im Bereich des Suchmaschinenmarketings. (Quelle: t3n)

  2. Mehr Relevanz in der Zielgruppe

    Menschen glauben reiner Werbung nicht mehr. Diese Tatsache ist ein wesentlicher Grund für die steil gestiegene Popularität von Content Marketing. Nicht-werbliche Inhalte, Content, sind bei Internet-Nutzern viel beliebter als Werbung. Heute findet nur relevanter Content findet sein Publikum. In Zeiten, in denen man mit Angeboten und Botschaften überall im Netz bombardiert wird, lösen nur Inhalte eine erwünschte Reaktion aus, die bedeutsam für die Einzelperson sind. Eine klar definierte Strategie beantwortet die Frage, welche dies sind. Alles andere ist vergeudete Liebesmüh‘.

  3. Gute Inhalte als Wettbewerbsvorteil

    Exklusiver, relevanter Content ist in Zeiten austauschbarer Produkte Ihr größter Wettbewerbsvorteil. Sichern Sie hier Ihren Vorteil mit einer authentischen Content-Marketing-Strategie, bevor andere Marktteilnehmer Sie bei Ihren Themen und Kompetenzen überrunden!

  4. Expertenstatus verankern

    Eine wichtige Voraussetzung für eine gute Kundenbeziehung ist Vertrauen. Wenn Sie Ihren Kunden relevante und informative Inhalte mit Mehrwert anbieten, positionieren Sie sich und Ihr Unternehmen automatisch als Experte und Partner auf diesem Gebiet. Diese gewonnene Wertschätzung wiederum schafft eine wichtige Grundlage für weitere Kunden- und Neukundenkontakte. Zukünftige Botschaften – auch werblicher Art – an Ihre Zielgruppe gewinnen mehr Akzeptanz und Glaubwürdigkeit. Relevanz ist die Grundlage für Vertrauen in Ihre (Online-)Marke!

  5. Alternative zu Social-Media-Plattformen

    Die organische Reichweite Ihres Contents auf den Social-Media-Plattformen sinkt stetig – das ist von Facebook, LinkedIn & Co gewollt. Deren Geschäftsmodell beruht auf Anzeigenerlösen – bezahlt von Unternehmen wie Ihrem! Mit Content-Marketing können Sie Alternativen für die Sichtbarkeit Ihrer wertvollen Inhalte auf- und ausbauen.

  6. Grundlagen schaffen für Ihr gesamtes Onlinemarketing

    Für Ihren umfassenden Onlinemarketing-Erfolg können Sie mit gutem Content die Grundlage schaffen. Sie benötigen guten Content für SEO und ein Ranking auf der ersten Seite der Suchergebnisse. Für Ihre Themenplanung in den sozialen Medien, die Generierung von Leads und Conversion-Optimierung ist hochwertiger, strategisch geplanter Content unerlässlich.

  7. Nachhaltigkeit

    Gute Inhalte wirken langsamer als Werbung – aber langfristiger. Die Werbewirkung bezahlter Werbung hält exakt so lange, wie Sie dafür bezahlen. Stoppen Sie Ihre Werbekampagne, verschwinden die Werbemittel in der Unsichtbarkeit des Internets. Ihr Geld ist ausgegeben, neue Kunden kommen jedoch nicht Monate später wegen dieser Werbung zu Ihnen. Wenn Sie Ihren Inhalt über Ihre eigene Website veröffentlichen, wirkt dieser Beitrag deutlich länger als Werbung. Die Wirkung eines Artikels endet erst, wenn Sie ihn offline nehmen.

Fazit: Konnten wir Sie vom Content-Marketing überzeugen? Möchten Sie direkt starten?

Dann sind dies Ihre nächsten 3 Schritte, um mit Content-Marketing direkt durchzustarten:

Schritt 1: Legen Sie Ihre Ziele fest. Was möchten Sie erreichen?

Schritt 2: Definieren Sie Ihre Zielgruppe bzw. Zielgruppen. Wen möchten Sie erreichen?

Schritt 3: Formulieren Sie Ihre Strategie. Wie Sie künftig Ihre leistungsstarken Inhalte am besten planen, erstellen und verbreiten, legen Sie in der Content-Marketing-Strategie Ihres Unternehmens fest.

Wie Sie diese am einfachsten und schnellsten entwickeln, erfahren Sie in unserem Beitrag „In 10 Schritten Ihre Content-Marketing-Strategie entwickeln.

Ich will loslegen. Einfach. Termin machen.

Neueste Beiträge:
Was interessiert Sie?

Menü